Skifreizeit 2018 – Anmeldung ab sofort im AStA

Informationen zur Skifreizeit 2018:

Skifreizeit 2018

Abfahrt:
Freitag, 23.02.18 um ca. 22 Uhr am Bus Parkplatz des Deutschen Bergbau Museums

Kosten:
450€ p.P. für Studenten der THGA
(Busfahrt, Verpflegung, Skipass inbegriffen)
Für Externe wird es etwas teuerer.

Anzahlung im AStA: 20,00€

Rückfahrt:
Samstag, 03.03.18 Vormittags

Alle weiteren Infos im AStA.

Anmeldung: Ab sofort im AStA!

Neue Öffnungszeiten der Mensa

Ab Montag, dem 16.10.2017 hat die Mensa neue Öffnungszeiten:

Mo. – Fr.: 7:30 – 19:30 Uhr

Wer kennt es nicht:
An einem stressigen Tag hetzt du aus dem Haus um pünktlich zur Vorlesung oder zur Arbeit zu kommen.
Und mitten auf dem Weg fällt es dir ein: Du hast dein Mittagessen/Abendessen Zuhause liegen lassen.
Oder hast du dir vielleicht gar nichts vorbereitet, aber vor deinem Lieblingsbäcker steht eine riesige Schlage und um deine Bahn zu erwischen reicht die Zeit nicht? Möglicherweise stehst du auch im Stau und dein Halt bei einem Imbiss deiner Wahl würde eine Verspätung mit sich bringen?
Du kommst zu THGA und die Mensa hat zu. Hungrig schleppst du dich in deine Vorlesung.

Doch dies wir ab Montag kein Problem mehr sein, denn die Mensa hat von Montag bis Freitag bis 19:30 Uhr geöffnet.
So haben auch Berufsbegleiter die Möglichkeit, sich eine Kleinigkeit zum Essen zu gönnen.

Informationen zum Menü findest du in der Seitenleiste

oder direkt beim AKAFÖ:
http://www.akafoe.de/…/speiseplaene-der-…/th-georg-agricola/

YOOWEEDOO IDEENWETTBEWERB 2018. JETZT DURCHSTARTEN ALS ZUKUNFTSMACHER*IN!

Ökotoiletten für Musikfestivals. Fahrräder aus Bambus. Ökologisches
Craft Beer. Rechtsberatung, Freizeit- und Lernangebote für
Flüchtlinge. Longboards aus den Lattenrosten alter Betten. Was haben
diese Projekte gemeinsam? Sie alle sind im yooweedoo Ideenwettbewerb mit
Startkapital gefördert worden.

Jetzt geht es wieder los. Hast auch Du eine Idee für eine bessere,
gerechtere und nachhaltigere Welt? Dann mach mit bei yooweedoo, dem
Programm für Zukunftsmacher*innen. Im yooweedoo Ideenwettbewerb 2018
warten 50.000 Euro Preisgelder auf Menschen, die die Welt verbessern und
dazu ökologisch und sozial nachhaltige Projekte, Organisationen oder
Unternehmen gründen wollen.

Projektideen sind zu allen Aspekten nachhaltiger Entwicklung willkommen,
zum Beispiel in den Themenfeldern Umwelt, Gesellschaft, Klimaschutz,
Bildung, Kultur oder Ernährung.

PROJEKTIDEEN ENTWICKELN

Brauchst Du Hilfe bei der Entwicklung Deiner Projektidee? Dann schau
vorbei auf der Zukunftsmacher-Plattform. Sie ist der Ort für alle, die
lernen wollen, wie sie die Welt verändern können. Lernangebote,
Community, Treffpunkt, Austausch. Auf Deutsch und auf Englisch.
Kostenfrei für alle Menschen.

AUSSCHREIBUNG ZUM YOOWEEDOO IDEENWETTBEWERB

http://yooweedoo.org/ideenwettbewerb

EINSENDESCHLUSS

1. Februar 2018 um 12.00 Uhr

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN

Projekt yooweedoo: http://yooweedoo.org/

Zukunftsmacher-Plattform: https://zukunftsmacher-plattform.org/

yooweedoo auf Facebook: https://www.facebook.com/yooweedoo [1]

 

Prof. Christoph Corves, PhD
Kiel School of Sustainability
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Mail: corves@geographie.uni-kiel.de

Einladung zur Veranstaltung Technik verbindet – Schmelztiegel Ruhrpott

Liebe Studierende,

am 13.Oktober 2017 möchten wir ab 14:30 h im Studierendenzentrum der
Technischen Hochschule Georg Agricola THGA zu Bochum zwei
außergewöhnliche Projekte vorstellen:

– Die Karriere eines außergewöhnlichen Menschen, die als
Flüchtling im Libanon begann und als weltweit renommierter Uhrmacher
für spezielle Uhren einen Höhepunkt erreicht hat.

– Eine technisch anspruchsvolle Großuhr, von der es weltweit nur
2 Exemplare gibt: eine im Parlamentsgebäude in Beirut im Libanon, eine
als Exponat an der THGA in Bochum.

Technik verbindet – Ingenieurinnen und Ingenieure bauen Brücken.

Das Programm der Veranstaltung:

1) Begrüßung durch Herrn Prof. Dr. Kretschmann, Präsident der
THGA

2) Begrüßung durch den AStA der THGA

3) Grußworte des Betriebsrats der THGA

4) Ali Zaraket, ehemaliger Flüchtling aus dem Libanon und
Uhrmacher, stellt seinen Lebenslauf vor (auf Deutsch und Arabisch):

als Flüchtling, als Lernender, als Fachmann, als Mitglied unserer
Gesellschaft.

5) Vorstellung der Großuhr durch Herrn Zaraket und Herrn Dr. Prof.
Arthkamp, Vizepräsident für Lehre an der THGA

6) Auslobung des Wettbewerbs „Wie funktioniert die ausgestellte
Uhr?“

Bis zum 13.11.2017 können alle Vorschläge an die THGA senden – per
Post oder per E-Mail an wb2-sekretariat@thga.de.

Die Absenderin/der Absender des Vorschlags, der der Funktion am
nächsten kommt, erhält eine kleine Ausgabe der ausgestellten Uhr.

7) Gemeinsam singen wir unsere Hymne: „Das Steigerlied“ – die
Texte werden in arabischer Lautschrift und in deutscher Schrift
verteilt.

 Gemeinsam wollen wir essen, trinken, reden, Kontakte knüpfen –
bei Currywurst (nur Geflügel-Fleisch), Brot, vegetarischen Wraps und
Getränken.

Wir würden uns freuen, Sie und euch hier in Bochum begrüßen zu
dürfen. Wir bitten um Anmeldung per E-Mail unter
wb2-sekretariat@thga.de.

Mit freundlichem Gruß und Glückauf

Ihr Jochen Arthkamp

Kneipentour

Wir Bergmann’sleut sein’s kreuzbrave Leut,
denn wir tragen das Leder vor dem Arsch bei der Nacht
und saufen Schnaps

(Steigerlied, 16. Jahrhundert)

Zwar wird auf der Kneipentour nicht nur Schnaps getrunken, aber auch Bier schmeck dem Bergmann von Zeit zu Zeit.

Treffen ist um 18 Uhr im Raucherraum.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, also seid pünktlich!

Kneipentour