Minig Games 2012

Am 28.03 um 15:00 Uhr war es schließlich soweit. Team Germany machte sich mit Sack und Pack mit den 3 Mietwagen auf nach Großbritannien, genauer gesagt nach Cornwall zu den Mining Games. Als einzige deutsche Bergbauhochschule war die TFH Bochum zum ersten Mal eingeladen und hatte die große Ehre unser Land im internationalen Raum zu vertreten. Neben dem Cartel des Mines und der Mitgliedschaft im IFMMS mit regelmäßigen ISWs sind wir als TFH nun auch in diesem Kreis internationaler Hochschulen fest etabliert. Was im Hinblick der globalisierten Wirtschaftswelt ein nicht zu unterschätzender Vorteil ist.

Insgesamt waren es von Seiten der Studierenden 16 Teilnehmer davon sogar 2 weibliche. Auf der langen Autofahrt von 20 Stunden passierten unsere Fahrer Holland, Belgien, Frankreich und schließlich den Ärmelkanal. Das Grove Falmouth Hotel in Falmouth einem idyllischen Hafenstädtchen in der Südenglischen Provinz ließ wirkliche Urlaubsstimmung aufkommen. Aber zum Urlaub war unsere Delegation ja nicht wirklich vor Ort. Es galt Deutschland zu vertreten.

Am ersten Tag, nach einer ersten Ortserkundung und einem Strandbesuch folgte die abendliche Begrüßung. Der zweite Tag stand ganz zum Training an der alten King Edward Mine zur Verfügung, bevor es dann am dritten und vierten Tag ernst wurde. Das Mixed Team wurde zwar letzter und das Male Teamwurde 18ter von 20. Aber darum ging es bei den Mining Games auch gar nicht. Es zählte der olympische Geist. Unser Team Germany tat sich in anderen Disziplinen hervor, die gar nicht auf dem Plan standen. In Punkto Gruppendynamik, Gesang und Stimmung waren wir einsame weltspitze und haben nun die TFH in den elitären Stammteilnehmerkreis erhoben.

Vor allem wollen wir uns bei den Zahlreichen Sponsoren bedanken, die uns die Mining Games Teilnehme erst ermöglicht haben, ebenso dem deutschen Bergbaumuseum und dem Trainingsbergwerk Recklinghausen.

Wir freuen uns bereits auf das wunderschöne Colorado im nächsten Jahr!

Und hier Bilder von unserem Team:

[nggallery id=1]