Austauschprogramm

Organisation

Auslandsamt

Betreuer

     913291_558129210898636_865091317_n
Prof. Stelling Daniela Naumann-El Kady Christoph Wutzkowsky
Professor für Vermessungswesen, Laborleiter Vermessungstechnik Leiterin Auslandsamt Betreuer
Telefon: (0234) 962 3380 Telefon: (0234) 968 3266
Stelling@tfh-bochum.de Naumann@tfh-bochum.de
Geb.1, Raum 214 Geb. 1, Raum 019 AStA Räume
Vermittelt zu den Universitäten in der russischen Föderation, Kasachstan und Spanien Hilft der Beschaffung der Fördermittel und bei rechtlichen Fragen Unterstützt bei der Vorbereitung der Auslandsaufenthalte, Betreut die russischen und kasachischen Gaststudenten

Konferenz junger Ingenieure, Doktoranden und Anwärter

Aufgrund der Kooperationsverträge der THGA zu Bochum mit der Staatlichen Bergbau Universität Sankt Petersburg, haben studierende und ehemalige Studierende der THGA die Möglichkeit, jedes Jahr an einem wissenschaftlichen Wettkampf teilzunehmen.

Jedes Jahr im April treffen sich die internationalen Teilnehmer in Sankt Petersburg und stellen in verschieden Kategorien ihre wissenschaftlichen Arbeiten einem internationalen Fachpublikum vor.

Die Fachbereiche sind:
•    Geologie
•    Probleme der Untersuchung und Aneignung der Erdöl- und Gasvorkommen
•    Probleme der Gewinnung des Erz- und nicht Erzrohstoffes
•    Geodäsie, Geomechanik und Tiefbau
•    Bergelektromechanik und Ausrüstung
•    Metallurgie
•    Wirtschaft und Management
•    Umweltschutz
•    Nanotechnologie und Informationstechnologie

Zusätzlich zu der Möglichkeit, die jeweils eigene Facharbeit vorzustellen, werden diverse Workshops zu den Themen angeboten auf denen ein Austausch und eine Diskussion verschiedener Themen möglich ist.

Die Universität Sankt Petersburg bietet auch ein kleines kulturelles Begleitprogramm an, hier kann die alte russische Hauptstadt oder wie heute gesagt wird Venedig des Ostens erforscht werden.

Als Gastuniversität übernimmt die Staatliche Bergbau Universität Sankt Petersburg die Unterbringungs- und Verpflegungskosten im Rahmen der Veranstaltung, die Reisekosten und übrige Auslagen müssen von den Teilnehmern selber getragen werden.

Informationen zu der Veranstaltung und genau Termin sind erhältlich bei:

Erfahrungsberichte

Mirny Teil I: Erfahrungsbericht von Enrico Kramer.pdf
Mirny Teil II: Erfahrungsbericht von Enrico Kramer.pdf
Mirny Teil III: Erfahrungsbericht von Enrico Kramer.pdf
Mirny Teil IV: Erfahrungsbericht von Enrico Kramer.pdf

Enricos Tagebuch

hier

Text: Enrico Kramer